From the magazine Pflegerecht 1/2012 | S. 59-62 The following page is 59

Patientenrecht – Berufspflicht

Reanimation durch Pflegefachperson der Spitex?

Frage:

Muss in jedem Fall bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand zu Hause reanimiert werden, auch wenn keine Patientenverfügung vorhanden ist? Wenn nicht reanimiert werden muss, muss eine ärztliche Rea-Nein-Verordnung vorliegen? Haben Sie schon von einem Rechtsschutzfall bei unterlassener Reanimation durch eine Pflegefachperson gehört (mangelnde Sorgfaltspflicht, fahrlässige Tötung)?

Johanna Niederberger-Burgherr, Bereichsleiterin Bildung und Pflegeentwicklung, Spitex Aargau

Antwort:

I. Einleitung und Fragestellung

Unter Reanimation versteht man die notfallmässige Sofortmassnahme nach Eintritt eines plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstands. Die elementaren Vitalfunktionen (Kreislauf, Atemfunktion sowie zerebrale und myokardiale Sauerstoffversorgung) sollen aufrechterhalten oder wiederhergestellt werden. Mit der Reanimation muss zwingend innerhalb der nur wenige Minuten dauernden Wiederbelebungszeit begonnen werden. Das Pflegepersonal, das mit einem Herz-Kreislauf…

[…]