From the magazine Pflegerecht 1/2016 | S. 27-28 The following page is 27

Pflegeversicherung

Zum Thema

Im Verlauf der letzten Jahrzehnte hat sich historisch gewachsen ein unübersichtliches duales System der Pflege- und Betreuungskostenfinanzierung entwickelt. Bund und Kantone gewähren im Rahmen einer Subjektfinanzierung den Pflegebedürftigen zahlreiche Vergütungen für Betreuungs- und Pflegeleistungen. Es handelt sich insbesondere um folgende Vergütungen: Pflegeentschädigungen (gemäss KVG, UVG, MVG und subsidiär ELG), Hilflosenentschädigung (unter Einschluss eines Intensivpflegezuschlages und einer Entschädigung für lebenspraktische Begleitung), Pflegehilfsmittel und Entschädigung für Dienstleistungen Dritter sowie Betreuungsgutschriften.1

Die von der obligatorischen Krankenpflegeversicherung oder einer anderen prioritär leistungspflichtigen Sozialversicherung nicht versicherten Heim- und Hauspflegekosten, insbesondere alterungsbedingte Pflegekosten, sind schliesslich von den Ergänzungsleistungen erfasst, indem die Pflegekosten bei der Berechnung der jährlichen…

[…]
Melden sie sich für den Pflegerecht-Newsletter an und bleiben Sie informiert.