From the magazine Pflegerecht 2/2017 | S. 92-92 The following page is 92

«Pflegequalität» – Qualitätssicherung in der Pflege

Zum Thema

Die Angehörigen der Pflegeberufe sind in mehrfacher Hinsicht «qualitätsverpflichtet». Die dem neuen Gesundheitsgesetz unterworfenen Pflegeberufe verfügen einerseits über die im Gesetz genannten allgemeinen, sozialen und persönlichen sowie berufsspezifischen Kompetenzen (vgl. Art. 3 ff. Gesundheitsberufegesetz) und richten sich im Zusammenhang mit der Ausübung ihres Berufes nach den gesetzlichen Berufspflichten (vgl. Art. 16 Gesundheitsberufegesetz). Sowohl die gesetzlich verlangten Kompetenzen als auch die gesetzlich vorgeschriebenen Berufspflichten knüpfen in mehrfacher Hinsicht an eine hohe Qualität der Berufsausübung an. Diplomierte Pflegefachpersonen haben nicht nur qualitativ hochstehende Dienstleistungen zu erbringen und sich lebenslang fortzubilden (vgl. Art. 3 Abs. 2 lit. a und b Gesundheitsberufegesetz), sondern sind auch verpflichtet, ihren Beruf sorgfältig und gewissenhaft auszuüben (vgl. Art. 16 lit. a Gesundheitsberufegesetz).

Verletzen die…

[…]
Melden sie sich für den Pflegerecht-Newsletter an und bleiben Sie informiert.