From the magazine Pflegerecht 3/2014 | S. 130-138 The following page is 130

Plädoyer für die Einführung einer Pflegeversicherung

I. Einleitung

Das Risiko «Pflegebedürftigkeit» stellt ein Sonderrisiko dar: Es tritt relativ selten ein, ereignet es sich aber, ist es mit hohen Kosten verbunden. Die Risikowahrscheinlichkeit hängt von den Ursachen ab. Krankheit und Unfall führen äusserst selten zu einer dauerhaften Pflegebedürftigkeit, während eine alterungsbedingte Pflegebedürftigkeit bei Kindern bis zu einem bestimmten Alter immer besteht und bei älteren Personen ab dem 75. Altersjahr stetig zunimmt.1

Der Anteil an über 65-Jährigen liegt in der Schweiz mit 17,3 Prozent über dem OECD-Durchschnitt von 15 Prozent. Etwa fünf Prozent der Menschen sind sogar älter als 80 Jahre.
 Es ist davon auszugehen, dass der Anteil der über 65-Jährigen sich bis ins Jahr 2030 weiter steigen wird, je nach Szenario bis auf 170 000 bis 230 000 Personen.2

Etwa 1,8 Prozent des Schweizer Bruttoinlandsproduktes fliessen in die Langzeitpflege älterer Menschen in Pflegeeinrichtungen, weitere 0,2 Prozent des BIP gehen in…

[…]
Melden sie sich für den Pflegerecht-Newsletter an und bleiben Sie informiert.