From the magazine Pflegerecht 3/2015 | S. 185-188 The following page is 185

Nr. 74

Urteil des Bundesgerichts vom , 8C_230/2014

Keine Betriebsbewilligung ohne genügendes Fachpersonal

Das Bundesgericht bestätigt die Aufhebung einer Betriebsbewilligung für ein Therapiehaus ohne genügend Fachpersonal mit formalen Ausbildungen im Sozial- und Gesundheitsbereich.

Sachverhalt

A. Vorgeschichte: Der Beschwerdeführer (Verein A.) betreibt seit 1989 ein Therapiehaus, das bis zu zwölf Plätze für betreutes Wohnen oder für Tagesstruktur für Frauen mit psychischen Problemen anbietet. Das Sozialamt des Kantons Zürich erteilte dem Verein Ende 2007 unter Auflagen eine bis Ende 2010 befristete Bewilligung zur Führung des Therapiehauses als Wohnheim mit Beschäftigung für max. 12 Personen. Bereits zuvor war der Verein schriftlich darauf hingewiesen worden, dass spätestens bei der Erneuerung der Bewilligung im Jahr 2010 die Stelle der stellvertretenden Heimleitung durch eine entsprechend ausgebildete Fachkraft zu besetzen sei.

Obwohl die entsprechenden Auflagen trotz…

[…]