From the magazine Pflegerecht 2/2019 | S. 78-84 The following page is 78

Rückgriffsrecht des Gemeinwesens für Pflegekosten

I. Duales Finanzierungssystem

A. Allgemeines

Die Finanzierung von Pflegekosten erfolgt in der Schweiz nach einem dualen System: Der Staat trägt zunächst einen Teil der Pflegekosten, indem er selber Pflegedienstleistungen erbringt, sei es im Rahmen der Verwaltungstätigkeit oder durch im Eigentum des Staates befindliche Körperschaften, Stiftungen oder Zweckverbände. Eine staatliche Pflegekostenfinanzierung erfolgt sodann im Rahmen von staatlichen Finanzhilfen, welche privaten Pflegedienstleistungserbringern (Pflegeheimen, Spitex-Organisationen usw.) ausbezahlt werden.1

Die durch staatliche Finanzhilfen nicht abgedeckten Pflegekosten sind von der pflegebedürftigen Person zu tragen und werden unterschiedlich vom Staat (mit)finanziert. Die verschiedenen Sozialversicherungssysteme kennen heterogene Pflegeversicherungsleistungen, im Rahmen derselben entweder pauschale oder bedarfsabhängige Geldleistungen an die versicherte Person ausbezahlt werden.

Pauschale…

[…]
Melden sie sich für den Pflegerecht-Newsletter an und bleiben Sie informiert.