From the magazine Pflegerecht 4/2018 | S. 244-249 The following page is 244

Ethische Grundelemente der Pflege

I. Einleitung

Die Pflege gehört zu den Urmanifestationen der Hilfe und Unterstützung. Sie ist aus einer Gesellschaft nicht wegzudenken, weil sie die Antwort auf ein Urbedürfnis des Menschen darstellt. Schon daraus wird deutlich, dass die Pflege nicht einfach, wie man früher annahm, eine Hilfsdisziplin der Medizin darstellt, sondern sie ist eine eigenständige Disziplin mit einer ureigenen Aufgabe, eigener Zielsetzung, eigener Methodik, eigenem Wert.1 Gerade in der heutigen Zeit ist es besonders wichtig, sich zu vergegenwärtigen, dass die Pflege eine eigene Rationalität, eine eigene Herangehensweise und eine eigene Werteorientierung hat, die nicht restlos vergleichbar ist mit anderen Heilberufen. Für eine Ethik der Pflege ist es daher essentiell, herauszuarbeiten, worin die spezifische Professionalität der Pflege besteht. Eine Ethik der Pflege müsste diese Professionalität als Grundlage nehmen. Das Spezifische der Pflege lässt sich in acht Charakteristika erfassen.

A. Stiftung…

[…]