From the magazine Pflegerecht 2/2019 | p. 115-117 The following page is 115

Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Spitex

I. Einleitung

Aufgrund der demographischen Entwicklung, des Anstieges der Hilfs- und Pflegebedürftigkeit, Veränderungen der Familienstruktur und des Strukturwandels der Heime in Richtung Pflegeheime ist Leistungserbringung im ambulanten Bereich stark am Zunehmen.

Stress, Überforderung, lange Wegzeiten, anspruchsvolle Klienten und Auseinandersetzungen mit Angehörigen gehören zum Arbeitsalltag des Pflegepersonals in der Spitex. Dadurch sind die Pflegefachpersonen besonderen Gesundheitsrisiken und Belastungen ausgesetzt, die von den Arbeitgebern Aufmerksamkeit verlangen.

Die Spitex-Organisationen in der Schweiz sind daher heute verstärkt gefordert, gesundheitsfördernde bzw. gesundheitserhaltende Arbeitsbedingungen zu schaffen, die Arbeit im ambulanten Sektor «gesund und lebenswert» zu gestalten, um dem steigenden Pflegebedarf in naher Zukunft standhalten zu können.

Seit einigen Jahren befindet sich die Arbeitswelt in einer Phase tiefgreifenden Wandels, die von einem stetigen…

[…]