From the magazine Pflegerecht 1/2020 | p. 22-31 The following page is 22

Baustelle Suizidhilfe: Herausforderungen für den Gesetzgeber und die Justiz

I. Ausgangslage

1. Paradigmenwechsel

Der Sterbewunsch eines Menschen fordert nicht nur seine Umgebung, sondern die ganze Gesellschaft heraus. Diese baut im Allgemeinen darauf auf, dass jede und jeder an ihrem oder seinem Leben festhalten möchte. Desgleichen sind die Medizinal- und Pflegeberufe traditionell darauf ausgerichtet, Leute zu retten und am Leben zu halten. Das Vorhaben, einem Menschen dabei zu helfen, seinem Leben ein Ende zu setzen, sprengt nicht nur das traditionelle Selbstverständnis der Medizinalberufe, sondern auch das herrschende Verständnis von Familien- und freundschaftlichen Pflichten. Der allgemein als positiv eingestufte Wert, einem Menschen das Leben zu retten, nimmt eine andere Dimension an: Nunmehr soll dieser Mensch darin unterstützt werden, sich von seinem Leben abzulösen.

Der medizinische Fortschritt versetzt die Grenzen der Möglichkeiten zur Lebensrettung und -erhaltung immer weiter. Zugleich hat das Selbstbestimmungsrecht im Zuge der…

[…]
Abonnez-vous à la Newsletter Pflegerecht pour rester informé.