From the magazine Pflegerecht 1/2016 | S. 29-33 The following page is 29

Finanzierung der Langzeitpflege aus ökonomischer Sicht

Während der starke Anstieg der Gesundheitskosten schon lange Zeit weit oben auf der politischen Agenda steht, gelangen die Kosten der Langzeitpflege und -betreuung erst allmählich ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Es gibt jedoch gute Gründe, eine Reform der Pflegefinanzierung heute in Angriff zu nehmen. Erstens führt die heutige Finanzierungslösung zu wesentlichen Ineffizienzen und Anreizproblemen, welche die Finanzierbarkeit und Finanzierungsgerechtigkeit nachhaltig beeinträchtigen. Zweitens erreichen die geburtenstarken Jahrgänge der 1950er- und 1960er-Jahre («Babyboomer») in den kommenden zwanzig Jahren das hohe Alter, wo typischerweise Pflegeleistungen anfallen. Es lohnt sich daher, die Belastungen und Ineffizienzen der heutigen Lösung rechtzeitig zu reduzieren.

I. Anreizprobleme in der heutigen Pflegefinanzierung

Die heutige Pflegefinanzierung verteilt sich auf verschiedene Akteure. Die medizinischen Kosten teilen sich die obligatorische …

[…]
Melden sie sich für den Pflegerecht-Newsletter an und bleiben Sie informiert.