From the magazine Pflegerecht 3/2015 | S. 159-161 The following page is 159

Freiberufliche Pflege in der Schweiz – Chancen und Hypotheken

Die Möglichkeit, Pflegeleistungen auf freiberuflicher Basis zu erbringen, besteht «erst» seit Inkrafttreten der letzten Totalrevision des Krankenversicherungsgesetzes am 1. Januar 1996. Dieses Angebot ist also nach wie vor relativ neu, was bedeutet, dass es nicht aus einer langen Standestradition schöpft; als Beruf befindet sich die freiberufliche Pflege immer noch sozusagen in der Selbstdefinierungs- und Stabilisierungsphase.

Bis zur kürzlich erfolgten Gründung des SBK-Fachverbandes Curacasa war ausschliesslich der SBK selbst (in der Gestalt der Geschäftsstellen des Gesamtverbandes und der kantonalen Sektionen) für die Interessenvertretung und Beratung der freiberuflichen Pflegefachpersonen zuständig. Die im folgenden Bericht dargelegten Probleme und Herausforderungen stellen ein Destillat der in diesen Wachstumsjahren gemachten Erfahrungen dar. Dabei muss unbedingt betont werden, dass bei sämtlichen Akteuren, angefangen bei den Leistungserbringern bis zu den Krankenversicherern…

[…]
Melden sie sich für den Pflegerecht-Newsletter an und bleiben Sie informiert.