From the magazine Pflegerecht 3/2017 | S. 140-146 The following page is 140

Betreuende und pflegende Angehörige – Präzisierung und Öffnung eines schwierigen Begriffs

I. Ausgangslage

Pflegende und betreuende Angehörige gelangen zunehmend in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit in der Schweiz. So verabschiedete der Bundesrat im Dezember 2014 den Aktionsplan zur Unterstützung von betreuenden und pflegenden Angehörigen1, und das Bundesamt für Gesundheit lancierte im Februar 2017 das nationale Förderprogramm «Entlastungsangebote für pflegende Angehörige»2. Nach wie vor sind jedoch rechtliche Rahmenbedingungen für diese Personengruppe in der Schweiz unzureichend ausgestaltet. Um diese zu verbessern, ist in einem ersten Schritt eine Klärung des Begriffs nötig. Während noch immer sehr häufig von pflegenden Angehörigen gesprochen wird, setzt sich immer stärker insbesondere in der öffentlichen und politischen Diskussion das Begriffspaar «betreuende und pflegende Angehörige» durch. Diesen Begriff verwendet beispielsweise auch der schweizerische Bundesrat im oben genannten Aktionsplan von Ende 2014.

[…]